Marmorerasee

Der Marmorerasee befindet sich nach dem Dorf Sur auf dem Weg über den Julierpass ins Engadin. Wenn das Wasser dort sehr klar ist, ist es schön zum tauchen. Die Unterwasserlandschaft ist flach abfallend und abgesehen von der alten Julier-Brücke und ein paar Flussverbauungen eher langweilig. Am Grund des Sees sollen noch die Überreste der Siedlung Marmorera liegen, doch die liegen mehr als 40m tief und eher im unteren Teil des Sees. Fische sind selten und meist am Flusseinlauf anzutreffen. Juni 2006 bis August 2019, 27 Fotos.

Gratiskaffee © Bernd Nies Baumstrunk mit Sonne © Bernd Nies Taucher mit Lampe © Bernd Nies Taucher mit Lampe © Bernd Nies Baumstämme © Bernd Nies Ast © Bernd Nies Unter der Brücke © Bernd Nies Mauern © Bernd Nies Taucher im Sonnenshein © Bernd Nies Wurzelstrünke © Bernd Nies Stollen © Bernd Nies Bachverbauung © Bernd Nies Bachverbauung © Bernd Nies Bachverbauung © Bernd Nies Bachverbauung © Bernd Nies Bachverbauung © Bernd Nies Dünen © Bernd Nies Felsen © Bernd Nies Selfie © Bernd Nies Brücke © Bernd Nies Brücke © Bernd Nies Brücke © Bernd Nies Noch ein Selfie © Bernd Nies Stahlträger mit Steintürmchen © Bernd Nies Sonnenstrahlen über Geröll © Bernd Nies Felsen © Bernd Nies Gullydeckel auf dem versunkenen Weg © Bernd Nies