Das Wetter

Die Troposphäre ist die unterste Schicht der Erdatmosphäre und ist an den Polen etwa 8 Kilometern und am Äquator etwa 18 Kilometern dick. Gemessen am Erdradius sind das nur 0.3-0.7 ‰. In dieser hauchdünnen Schicht sind etwa 90% der gesamten Luft der Erde enthalten und hier spielt sich der grösste Teil des Wetters ab. Juni 1991 bis August 2018, 31 Fotos.

Gewitter: Ein Sommergewitter von meinem damaligen Schlafzimmerfenster aus aufgenommen. — Minolta X-300, Kodak Ektar 25

Orange Wolken: Orange glühen die Wolken bei einem Sonnenaufgang. — Minolta XD-7, Braunwald/GL, September 1999

Wolke am Horizont: Eine Wolke am Horizont, kurz bevor die partielle Sonnenfinsternis vom 31. Mai 2003 aufgeht — Minolta X-700,6.3/500mm Spiegel-Tele, Fujichrome Provia 100F, Bachtel, Zürcher Oberland, 31. Mai 2003

Cirrocumulus: Cirrocumulus Wolken

Quellwolken: Eine Quellwolke, welche von der untergehenden Sonne angeleuchtet wird.

Sonnenfinsternis hinter Wolke: Die partielle Sonnenfinsternis vom 10. Mai 1994 fand hinter dieser Wolke statt. Eine Gruppe von Sterngucker-Kollegen befand sich gerade unter dieser Wolke. Aufgenommen vom Bachtel/ZH — Minolta X-300, Fujichrome Velvia, 10. Mai 1994

Wetterleuchten: Sterne über einer Wolke mit Wetterleuchten. — Juli 1997

Blitz: Ein Blitz entlädt sich in der Nähe der Villen-Residenz Hurden/SZ. — Minolta XD-7, 1.4/50mm Objektiv bei f/2.8, ein paar Sekunden Belichtungszeit, Kodachrome 64, August 2003

Sturmwolken: Seltsame Wolkenformationen nach einem Unwetter — Nikon D70, AF-S Nikkor 28-70mm 1:2.8, Rapperswil, 18. Juli 2005

Zirruswolken: Zirruswolken bei Sonnenaufgang — Nikon D70, AF-S Nikkor 80-200mm 1:2.8, 24. September 2005

Glorie um Flugzeugschatten: Der Schatten des Flugzeuges über Wolken. Durch Streuung des Lichtes an kleinen Wassertropfen entsteht eine farbenprächtige Glorie, ähnlich wie bei einem Regenbogen. Farbsättigung und Kontrast wurden bei dieser Aufnahme etwas verstärkt. Nikon D200, 1/320 s, F/9.0, 52 mm, ISO 200, Sonntag, 4. Januar 2009 15:10:59

Regenbogen: Ein Regenbogen. Am Ende soll sich doch ein Topf mit Gold befinden, doch hab ich den leider noch nie gefunden. Nikon D3, 1/200 s, F/7.1, 70 mm, ISO 800, Freitag, 24. Juli 2009 19:53:42

Unwetterwolken: Unwetterwolken eines Unwetters, welches am Ybrig vorbei gezogen ist. Nikon D3, 1/200 s, F/7.1, 28 mm, ISO 200, Montag, 27. Juli 2009 19:48:17

Regenbogen: Ein doppelter Regenbogen über der Kirche in Windisch. Nikon D3, 1/125 s, F/5.6, 70 mm, ISO 200, Samstag, 9. Juli 2011 19:23:20

Blitz: Blitz in einer Wolke. Nikon D3, 10 s, F/5.6, 25 mm, ISO 200, Mittwoch, 13. Juli 2011 00:32:54

Blitze: Blitze in der Ferne. Die meisten Gewitter ziehen leider an Brugg vorbei. Nikon D3, 10 s, F/8.0, 200 mm, ISO 200, Donnerstag, 18. August 2011 20:30:35

Blitz: Blitz in einer Wolke. Nikon D3, 30 s, F/5.6, 70 mm, ISO 200, Dienstag, 23. August 2011 20:23:20

Blitz: Blitz in einer Wolke. Nikon D3, 30 s, F/5.6, 50 mm, ISO 200, Dienstag, 23. August 2011 20:50:12

Blitz über Lägern: Endlich mal schlägt ein Blitz ein. In der Bildmitte ist die Lägern in der Nähe von Baden. Leider ist die Gegend um Brugg ziemlich mager, was die Ausbeute an Gewittern betrifft. Die meisten Gewitter ziehen vorbei. Nikon D3, 10 s, F/8.0, 70 mm, ISO 200, Mittwoch, 24. August 2011 19:43:46

Gewitter: Blitze während eines Gewitters. Nikon D3, 2 s, F/16.0, 30 mm, ISO 200, Montag, 20. Februar 2012 20:24:36

Gewitter: Blitze während eines Gewitters. Nikon D3, 10 s, F/6.3, 56 mm, ISO 200, Montag, 20. Februar 2012 20:59:15

Gewitter: Blitze während eines Gewitters. Nikon D3, 30 s, F/6.3, 28 mm, ISO 200, Montag, 20. Februar 2012 21:45:38

Blitz: Ein Blitz in den Wolken. Ordentliche Gewitter sind in Brugg/AG selten. Die meisten ziehen südlich vorbei. Nikon D3, 30 s, F/5.0, 28 mm, ISO 200, Donnerstag, 23. Februar 2012 00:18:49

Blitz über Baden: Die erste Ausbeute der mageren Gewittersaison 2012. Einige Gewitter gab es zwar am Tag, doch dann ist es zu hell zum fotografieren. Andere kamen erst nachdem es schon in Ströen regnete und man schlecht die Kamera aufstellen konnte. Nikon D3, 30 s, F/8.0, 17 mm, ISO 200, Mittwoch, 15. August 2012 22:23:35

Wolken: Wolkenformationen kurz vor einem Gewitter im Licht der untergehenden Abendsonne in Brugg/AG. Apple iPhone 4, 1/266 s, F/2.8, 3.85 mm, ISO 80, Dienstag, 18. Juni 2013 21:25:27

Wolken: Wolkenformationen kurz vor einem Gewitter im Licht der untergehenden Abendsonne in Brugg/AG. Apple iPhone 4, 1/200 s, F/2.8, 3.85 mm, ISO 80, Dienstag, 18. Juni 2013 21:26:02

Doppelter Regenbogen: Oh my god, it's a double rainbow! All the way! Woah. Apple iPhone 5s, 1/1001 s, F/2.2, 4.1 mm, ISO 80, Sonntag, 29. Juni 2014 20:42:55

Blitz: Wieder ein kleines Gewitter, das leider an Brugg vorbei zog und aus dem Blickfeld meines Fensters verschwand. Foto entstand mittels MIOPS Smart Trigger, welcher die Kamera bei einem Blitz auslöst. Nikon D850, 10 s, F/5.6, 32 mm, ISO 200, Montag, 28. Mai 2018 02:09:58

Gewitter: Wieder ein kleines Gewitter, das leider an Brugg vorbei zog und aus dem Blickfeld meines Fensters verschwand. Foto entstand mittels MIOPS Smart Trigger, welcher die Kamera bei einem Blitz auslöst. Jetzt fehlt nur noch ein tolles Gewitter mit der entsprechenden Landschaft im Vordergrund. Nikon D850, 10 s, F/5.6, 32 mm, ISO 200, Montag, 28. Mai 2018 02:11:44

Blitz: Im Gegensatz zum Gewitter von gestern, gab es diesmal endlich ein paar Blitze, welche den Boden erreichten und nicht nur versteckt hinter Wolken zuckten. Foto entstand mittels MIOPS Smart Trigger, welcher die Kamera bei einem Blitz auslöste. Verschlusszeit am besten länger als 1/4 Sekunde, sonst ist derselbe Blitz auf mehreren Bildern. Blende so wählen, dass der Hintergrund ca. 1 Blende unterbelichtet ist. Dann kommen die Blitze besser zur Geltung. Nikon D850, 1/4 s, F/5.6, 31 mm, ISO 100, Donnerstag, 31. Mai 2018 21:06:01

Gewitter über Zürich: Heftiges Gewitter über Zürich. Kombination aus drei Aufnahmen. Die meisten Blitze waren nur in den Wolken und erreichten den Grund gar nie. Nikon D850, 30 s, F/8.0, 50 mm, ISO 200, Donnerstag, 23. August 2018 22:28:41