Zürichsee

Der Zürichsee bietet eine Menge Tauchplätze, sowohl am linken wie am rechten Seeufer. In der Regel ist das Wasser eher etwas trüber als z.B. das vom Vierwaldstättersee, doch dafür tummeln sich häufig mehr Fische darin. Am oberen Zürichsee sind im Tauchplatzführer der Schweiz keine Tauchplätze aufgeführt. Das Wasser ist dort von Schwemmstoffen der Linth in der Regel trüber als im unteren Teil. Vermutlich wirkt der Damm zwischen Rapperswil und Pfäffikon als Barriere, da der See dort sehr flach ist und sich die Schwebeteilchen vorher absenken. Mai 2006 bis Juni 2009, 9 Fotos.

Schnecke: Eine Schnecke auf dem schlickigen Grund des Zürichsees. Wenn man genau hinguckt, erkennt man noch Süsswasserpolypen, welche sich auf dem Schneckenhaus festgesetzt haben. Merke: Vor jedem Tauchgang immer schön den Akku füllen, besonders wenn es dunkel ist und man eigentlich die Pilotlampe als Tauchlampe benützen möchte. — Nikon D200, Nikkor Micro AF 60mm 1:2.8, Hugyfot-Gehäuse, Hartenberger-Blitz, Küsnacht Ermitage, Zürichsee, 23. Mai 2007. Nikon D200, 1/125 s, F/16.0, 60 mm, ISO 100, Dienstag, 23. Mai 2006 19:16:06

Taucher mit Scheinwerfer: Flex Keller mit künstlicher Sonne beim Abtauchen ins grüne trübe Züriseewasser. Das Blitzen hab ich wegen den vielen Schwebeteilchen sein lassen. — Nikon D200 Nikkor AF-S DX 12-24mm, Hugyfot-Gehäuse, Halbinsel Au, Zürichsee, 3. Juni 2007. Nikon D200, 1/60 s, F/5.6, 15 mm, ISO 200, Samstag, 3. Juni 2006 10:52:26

Holzpflock: Hmmmmmmmm ... interessant ... Flex studiert einen Holzpflock mit Muscheln. — Nikon D200 Nikkor AF-S DX 12-24mm, Hugyfot-Gehäuse, Halbinsel Au, Zürichsee, 3. Juni 2007. Nikon D200, 1/125 s, F/5.6, 12 mm, ISO 400, Samstag, 3. Juni 2006 11:15:51

Trüsche: Eine Trüsche, die sich in einer Felsspalte auf etwa 25m Tiefe verkrochen hat und die komischen blubbernden Scheinwerfer-Fische anguckt. Im Vordergund erkennt man noch schön einen Süsswasser-Polyp. — Nikon D200 Nikkor AF-S DX 12-24mm, Hugyfot-Gehäuse, Herrliberg (kleiner Parkplatz, nach links), Zürichsee, 13. Juni 2007. Nikon D200, 1/125 s, F/16.0, 60 mm, ISO 200, Dienstag, 13. Juni 2006 19:10:24

Egli: Ein Egli im Zürisee beim grossen Parkplatz in Herrliberg. Naja, nichts besonderes. — Nikon D200, Nikkor Micro AF 60mm 1:2.8, Hugyfot-Gehäuse, Hartenberger-Blitz, Herrliberg, Zürichsee, 20. Juni 2007. Nikon D200, 1/125 s, F/16.0, 60 mm, ISO 200, Dienstag, 20. Juni 2006 19:33:03

Krebs: Ein Krebs nahe am Ufer von Küsnacht. Irgendwie hat der Blitz nie ausgelöst, bis ich mal gemerkt hatte, dass sich der Slave-Schalter verdreht hatte. Naja, tauchen macht dumm und gleichgültig, aber das ist mir egal! Mit der Taucherlampe angezündet siehts noch etwas speziell aus. — Sea&Sea DX-8000G + Sea&Sea YS-110 Blitz, Zürichsee, 10. Juni 2009. RICOH Caplio GX8 , 1/64 s, F/3.3, 11.3 mm, ISO 100, Dienstag, 9. Juni 2009 19:16:32

Krebs: Ein Krebs mit Drohgebärde nahe am Ufer von Küsnacht. Woran unterscheidet man einheimische von den amerikanischen Krebsen? Die Amis fahren Hummer! — Sea&Sea DX-8000G + Sea&Sea YS-110 Blitz, Zürichsee, 10. Juni 2009. RICOH Caplio GX8 , 1/64 s, F/3.3, 11.3 mm, ISO 100, Dienstag, 9. Juni 2009 19:17:51

Krebs: Ein Krebs nahe am Ufer von Küsnacht. Ist es ein einheimischer oder ein amerikanischer Krebs? — Sea&Sea DX-8000G + Sea&Sea YS-110 Blitz, Zürichsee, 10. Juni 2009. RICOH Caplio GX8 , 1/52 s, F/3.3, 11.3 mm, ISO 100, Dienstag, 9. Juni 2009 19:18:13

Krebs: Ein Krebs in seinem Unterschlupf nahe am Ufer von Küsnacht. — Sea&Sea DX-8000G + Sea&Sea YS-110 Blitz, Zürichsee, 10. Juni 2009. RICOH Caplio GX8 , 1/46 s, F/5.6, 9.3 mm, ISO 100, Dienstag, 9. Juni 2009 19:27:09