Erdschein

Erdschein: Auf der erdzugewandten, Schattenseite des Mondes ist es nicht wirklich ganz finster. Würde man dort stehen, so sähe man eine hell leuchtende, blau-weisse Erde, etwa 3.6x grösser als der Vollmond am tiefschwarzen Sternenimmel stehen. Darum ist die dunkle Seite des Mondes oft in einem fahlgrauen Licht sichtbar, das je nach Bewölkung der Erde heller oder dunkler erscheint. Dieses Phänomen nennt man Erdschein. — William Optics Zenitstar d=105mm, f=735mm, Vixen GP-D2 Montierung mit FS2-Steuerung, 2x Telekonverter, Nikon D200, ISO 400, 8s, RAW +1LW, Ahornalp, 18. Mai 2007. Nikon D200, 8 s, F/7.1, 800 mm, ISO 400, Freitag, 18. Mai 2007 21:13:57